Deutsche Aufsichtsbehörde beginnt mit dem Verbot des Coin Master Spiels

Coin Master Hack Das Bewertungsgremium betrachtet das Auflisten von Spielen mit spielerischen Elementen als schädlich für Minderjährige, Entscheidungen könnten Präzedenzfälle für andere Titel darstellen

Ein deutscher Komiker hat eine staatliche Aufsichtsbehörde dazu veranlasst, die Monetarisierung von Glücksspielen in Spielen näher zu untersuchen. GameStar berichtet, dass die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) damit begonnen hat, das Handyspiel Coin Master Hack wegen seiner Monetarisierungstaktik auf die schwarze Liste zu setzen, nachdem Jan Böhmermann Anfang des Monats in seiner TV-Show Neo Magazin Royale einen längeren Abschnitt darauf verwendet hatte!

Wie in einem Beitrag von Baker McKenzie-Anwalt Sebastian Schwiddessen erläutert, kann die BPjM Spiele auf eine schwarze Liste setzen, sodass sie nicht öffentlich verbreitet oder beworben werden dürfen, was es für Plattformen strafbar macht, sie anzubieten. Coin Master befindet sich derzeit am Anfang des Blacklisting-Prozesses, was bedeutet, dass der Entwickler des Spiels, Moon Active, die Möglichkeit hat, den Titel zu verteidigen.

Als Teil des Prozesses bildet die BPjM ein Komitee, das einen Querschnitt der Öffentlichkeit repräsentieren soll, um den Fall zu überprüfen. Zwei Drittel müssen dafür stimmen, eine schwarze Liste für ein zu verbietendes Medium zu erstellen. Die BPjM hat bisher nicht über die Monetarisierung von Videospielen entschieden, da sie in der Regel Fragen der Pornografie oder Gewalt behandelt. Schwiddessen sagte daher, es sei wahrscheinlicher, dass sie sich für ein 12-Personen-Komitee entscheidet, als für das Drei-Personen-Komitee-Format, für das es verwendet wird weniger komplizierte Fälle.

Während der Fall spezifisch für Coin Master ist, sagte Schwiddessen, dass eine schwarze Liste hier weitreichende Auswirkungen für die Branche haben könnte.

“Dies würde sehr wahrscheinlich dazu führen, dass weitere Anwendungen andere Spiele mit ähnlichen Monetarisierungsmodellen auf die schwarze Liste setzen, die dann ebenfalls von der BPjM überprüft werden müssen”, sagte Schwiddessen. “Während jede Blacklisting-Entscheidung eine Einzelfallentscheidung ist, wendet das BPjM seine etablierte und festgelegte Praxis typischerweise auch auf andere Fälle an. Somit würden andere Spiele mit ähnlichen Monetarisierungsmodellen einem (signifikant) erhöhten Risiko ausgesetzt sein, auf die Blacklist gesetzt zu werden auch.”

Das bedeutet auch, dass die deutsche Spielbewertungsstelle USK bei der Zuweisung von Bewertungen die Mechanismen der Monetarisierung berücksichtigen müsste, was derzeit nicht der Fall ist. (Schwiddessen merkte an, dass NBA 2K20, das für sein Monetarisierungsmodell in die Kritik geraten ist, ein USK 0-Rating für alle Altersgruppen aufweist.) Dies könnte dazu führen, dass Spiele mit im Wesentlichen ähnlichen Monetarisierungstaktiken je nach BPjM höhere Klassifizierungen erhalten oder möglicherweise eine Klassifizierung vollständig verweigert werden Entscheidung für Coin Master Cheats. Es würde sich auch über die USK hinaus auf die automatisch generierten IARC-Bewertungen im Google Play Store erstrecken.
https://www.spieleimbrowser.com/coin-master/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *